Metanavigation

 

Solidarität kennt keine Grenzen

Der nationale Flüchtlingstag vom 20. Juni rief in diesem Jahr zu Solidarität mit Geflüchteten und Gestrandeten auf. Äusserst prekär sind die unmenschlichen Lebensbedingungen in den griechischen Flüchtlingslagern. Darum fordert das SAH zusammen mit vielen Nichtregierungs- und kirchlichen Organisationen die Schweiz auf, möglichst viele Flüchtlinge in die Schweiz zu holen.

Lesen Sie mehr dazu:

www. fluechtlingshilfe.ch

www.evakuieren-jetzt.ch